Sonntag, 5. Februar 2017

DSDS 2017 - Das neunte Casting

Gestern Abend wurde das neunte Casting von "Deutschland sucht den Superstar" 2017 ausgestrahlt. Diesmal waren sehr viele sehr gute Kandidaten dabei!
Den Anfang machte die ehrgeizige Naomi Touza, die "If I ain't got you" von Alicia Keys sang. Sie klang ziemlich gut, wirkte aber leider auch etwas unsympathisch. Dennoch kam sie verdient eine Runde weiter!
Nicht so gut lief es für Christina Gitschtaler, die sich an "Goldeneye" von Tina Turner versuchte und scheiterte. Sie traf keinen Ton, war aber dennoch sehr von sich überzeugt. Natürlich schied sie aus.
Der nächste Kandidat war der ehemalige Mister Bayern Dominic Fischer. Er wirkte ein wenig arrogant und gab mit seiner Penisgröße an, sang aber "Relight my fire" von Take That richtig gut und kam deshalb eine Runde weiter!
Eine sehr spezielle Kandidatin war Dominique Neumann, die "Diamonds" von Rihanna A Capella sang und dabei richtig schlimm klang. Sie schaffte es nicht weiter.
Der hübsche Giuseppe Riggio dagegen machte alles richtig, als er "Was immer du willst" von Marlon sang und dabei die komplette Jury überzeugte. Er schaffte es absolut verdient in den Recall!
Pia Walendsius sang "Footprints in the sand" von Leona Lewis und klang am Anfang richtig gut, bis die hohen Töne kamen. Diese schaffte sie nicht und brach ab, doch die Jury gab ihr eine zweite Chance mit "Super bass" von Nicki Minaj. Allerdings brach sie auch hier ab, weil sie die Höhen nicht schaffte. Dennoch kam sie in den Recall, denn eine gute Stimme hat sie im Prinzip ja!
Überraschung: Auch die nächste Kandidatin, Madina Rassuli, konnte richtig gut singen! Ihre Version von "Rise like a phoenix" von Conchita Wurst war super! Dennoch wollte Dieter noch einen Song hören und "Son of a preacher man" von Dusty Springfield gefiel der Jury nicht mehr so gut. Dennoch schaffte auch Madita den Sprung in den Recall!
Der Straßenmusiker Georghe Schneider wirkte etwas verrückt und sang zwei Lieder, die man beim besten Willen nicht erkennen konnte. Er war grausam und schied zum Glück direkt aus.
Weiter ging es mit Melanie Schalk, die als Michelle-Double auftrat und passend dazu auch ihren Song "Paris" sang - sogar im Duett mit der Jurorin! Sie klang nicht schlecht, aber für die Jury nicht gut genug für den Recall und so schied sie leider aus.
Manuel Schuler war bereits vor zwei Jahren dabei gewesen und hatte es in den Recall geschafft. Nun versuchte er sich als Pia Panic mit "Un-break my heart" von Toni Braxton und klang richtig gut, aber außer Michelle erkannte das niemand. Als er jedoch "Ich laufe" von Tim Bendzko sang, konnte er die komplette Jury überzeugen und kam weiter!
Jonas Lehmann hatte eine neue Musikrichtung erfunden: Srap. Seine Performance von "Hit the road Jack" von Ray Charles kam jedoch gar nicht gut an und so musste er gleich wieder nach Hause gehen.
Der vorletzte Kandidat war Guillermo Sánchez Cordero aus Kuba, der "Ein Stern (...der deinen Namen trägt)" von DJ Ötzi & Nik P. vortrug und dabei überraschend gut klang. Er schaffte es in den Recall!
Den Abschluss machte Kimiya Zare mit "Can't help falling in love" von Elvis Presley. Die 16-Jährige verpasste zwar den Einsatz, sang dann aber richtig gefühlvoll und schön und schaffte es verdient in die nächste Runde. Doch leider hat sie keinen deutschen Pass, weswegen sie nicht mit nach Dubai reisen darf - Dieter Bohlen versprach ihr zwar, sich für sie einzusetzen, doch anscheinend hat das nicht so ganz geklappt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen