Sonntag, 17. November 2019

The X Factor: Celebrity - Die vierte Liveshow

Gestern Abend fand die vierte Liveshow von "The X Factor: Celebrity" statt. Die sieben verbliebenen Acts kämpften um einen Platz im Halbfinale. Da die Zuschauer sich über die "Safe Seats" beschwert hatten, wurden sie wie erwartet weg gelassen, sodass sich alle Kandidaten dem Zuschauer-Voting stellen mussten.
Den Anfang machte der Star-Gast Lizzo. Sie schämte sich nicht für ihren äußerst voluminösen Körper und sang ihren Hit "Good as hell" einfach mega. Sie zeigte sehr viel Star-Appeal und wirkte sympathisch. Ein tolles Opening!
Max & Harvey versuchten sich an "High hopes" von Panic! At The Disco. Sie waren zwar besser als letzte Woche, aber stimmlich gehören sie eher zu den schwächeren Kandidaten.
Weiter ging es mit Kevin McHale und "I feel love" von Donna Summer, in der Version von Sam Smith. Das war mega - sein bester Auftritt in den Liveshows! Auf der Bühne stand auch Jack Remmington von Jack & Joel.
Im Backstage-Bereich sah man die bereits ausgeschiedenen Kandidaten Victoria Ekanoye, Olivia Olson, No Love Lost alias Love Islanders und Ricki Lake.
V5 sangen "Bang bang" von Jessie J, Ariana Grande & Nicki Minaj. Leider war das ein wenig enttäuschend, da viele andere ehemalige Kandidaten den Song besser gesungen hatten, zum Beispiel 4th Impact alias 4th Power. Dennoch war es einer der besten Auftritte des Abends, vor allem die Performance war super. Am Ende merkte man, dass sie kaum Englisch verstehen, als sie auf Fragen antworten sollten und völlig an der Frage vorbei ihren vorgefertigten Text abspulten.
Danach kam Vinnie Jones mit einem Medley aus "I fought the law" von The Crickets und "Should I stay or should I go" von The Clash. Gesanglich hat er kaum Talent, aber er war voller Energie. Im Anschluss sagte er selbst, dass er jetzt gerne ausscheiden würde.
Das gesangliche Highlight der Show kam in Form von Megan McKenna, die ihre eigene Ballade "When I'm crying" a Cappella sang und wieder einmal ihre fantastische Stimme zeigte. Zudem trug sie ein wunderschönes Outfit. Top!
Jenny Ryan versuchte sich an "Euphoria" von Loreen, was leider nicht so gut zu ihr passte. Dennoch sang sie wie immer sehr stark!
Das optische Highlight der Show kam ganz zum Schluss, als Try Star "Boom" von X Ambassadors sangen. Gesanglich war das nicht so toll und auch der Song war eher mittelmäßig, aber die Performance war toll und das Beste war, als sie sich am Ende halb auszogen. Sie wissen eben, was ihre Fans sehen wollen!

Danach folgte die Entscheidung. Max & Harvey, Jenny und Try Star kamen ins Halbfinale, dann schafften es auch Megan und V5, womit Kevin und Vinnie übrig blieben.
Vinnie sang "The Galway shawl", einen traditionellen irischen Song, wobei er sich ein Beispiel an Megan nahm und ebenfalls a Cappella sang. Nur leider klang das bei ihm bei Weitem nicht so gut...
Kevin dagegen hatte sich für "Something's got to give" von Labrinth entschieden und zeigte erneut seine tolle Stimme.

Danach folgte der Skandal: Vinnie bat Simon Cowell eindringlich darum, dass er aussteigen dürfte, da er jetzt genug von der Show habe und Kevin die Chance eindeutig mehr verdient habe.
Doch trotzdem bestand Simon darauf, dass die Jury ihr Urteil fällte, und so kam es, wie es kommen musste: Nicole Scherzinger schickte Kevin nach Hause, Louis Walsh entschied sich gegen Vinnie und Simon warf dann natürlich Kevin, den besseren Sänger, raus. Wie ungerecht und unverschämt!

Kommentare:

  1. Hat Simon Kevin nur rausgeworfen, weil Vinnie selbst gehen wollte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass er immer schon vorher weiß, wen er gerne behalten möchte - die schlechteren Sänger!!!

      Löschen