Donnerstag, 22. Februar 2018

Video der Woche: Liam Payne: "Strip that down" shirtless

Am 14.7.2017 performte Liam Payne seine erste Solo-Single "Strip that down" in Paris und zog sich dabei sein Shirt aus!
Es ist bisher seine einzige Performance, bei der er halbnackt zu sehen war!
Hier der Link zu dem sexy Video: https://www.youtube.com/watch?v=_uKbf8xmFxE

Karim Günes - 4 neue Bilder

Karim Günes lacht herzlich...
Der Schauspieler im Anzug auf dem roten Teppich...
Er ist bei seinen Kollegen sehr beliebt!
Hier posiert er mit Eugen Bauder und Vladimir Burlakov...

Montag, 19. Februar 2018

Luca Hänni - 10 neue Bilder

Luca Hänni war kürzlich für mehrere Wochen in Australien!
Dort erlebte er sehr viel...
Am Valentinstag lag er mit Fieber im Bett...
Rosen gab es trotzdem für ihn!
Luca heizt die Fantasien seiner Fans gerne an!
Er ist ein sehr attraktiver junger Mann!
Luca hat einen Wahnsinnskörper!
Luca beim Schlafen...
Er ist total sexy!
Luca nur im Bademantel - was für ein heißer Anblick!

Steven R. McQueen steht wieder vor der Kamera!

Aktuell steht Steven R. McQueen wieder vor der Kamera - Näheres hat er bisher aber noch nicht preis gegeben!

Lars Steinhöfel - 7 neue Bilder

Lars Steinhöfel hat sich als Harry Potter verkleidet!
Gemeinsam mit einem Freund...
...hatte der Schauspieler...
...viel Spaß!
Er ist offen schwul!
Seit vielen Jahren spielt er bei "Unter Uns" mit...
...und ist sehr beliebt bei den Zuschauern!

Little Mix: Neues Album kommt 2018!

Leigh-Anne Pinnock bestätigte kürzlich, dass das fünfte Album von Little Mix noch 2018 erscheinen soll! Gemeinsam mit Perrie Edwards, Jade Thirlwall und Jesy Nelson nimmt sie die Songs ab März auf - und auch eine neue Tour soll dann anstehen. Das sind echt gute Nachrichten für die zahlreichen Fans der Band!

"BRIT Awards" - Die Top-5 bei "British Video Of The Year"

In zwei Tagen finden die "BRIT Awards" 2018 statt. Die Fans dürfen in der Kategorie "British Video Of The Year" entscheiden, wer gewinnt. Von insgesamt zehn Vorschlägen sind mittlerweile nur noch fünf im Rennen.
Favorit ist "Touch" von Little Mix, gefolgt von "Sign of the times" von Harry Styles, "Strip that down" von Liam Payne feat. Quavo, "I don't wanna live forever" von Zayn Malik & Taylor Swift sowie "Shape of you" von Ed Sheeran.

Zayn Malik auf dem Cover von "Interview"

Demnächst erscheint die März-Ausgabe des deutschen Magazins "Interview" mit Zayn Malik auf dem Cover! Es ist das erste Mal, dass Zayn solo auf dem Cover einer Zeitschrift in Deutschland ist!

Bela Klentze: Gang Bang mit Fans!

Bela Klentze, der demnächst bei "Let's Dance" zu sehen sein wird, hat es faustdick hinter den Ohren - kürzlich gestand er, schon mal einen heißen Gang Bang mit seinen Freunden und mehreren Fans gehabt zu haben!
"Mir werden viele Liebesbriefe geschrieben, viele Nachrichten bei Facebook und Instagram. Und abseits von Fanpost und Fotos, bekomme ich sogar hin und wieder Unterwäsche geschickt. Auch schriftliche Heiratsanträge habe ich bekommen. Darüber musste ich lächeln. Vor ein paar Jahren habe ich nach einer Autogrammstunde in einem Club mehrere heiße Mädels mit auf das Hotelzimmer genommen. Meine Jungs und ich hatten eine unvergessliche Nacht."!
So wie es aussieht, genießt Bela seinen Status als Star und schleppt gerne willige Groupies ab!

Sonntag, 18. Februar 2018

DSDS 2018 - Das achte Casting

Gestern wurde das achte Casting von "Deutschland sucht den Superstar" 2018 ausgestrahlt. Diesmal war leider kein richtiges Highlight dabei...
Den Anfang machte die 16-jährige Chantal Stachowiak mit "Jar of hearts" von Christina Perri. Ihre Stimme war nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut und sie sang ohne große Gefühle. Dennoch brachte sie Ella Endlich zum Heulen. Mousse T. und Dieter Bohlen dagegen waren nicht angetan von Chantal und gaben ihr ein Nein, womit es an Carolin Niemczyk lag. Diese überreichte ihr schließlich völlig ungerechtfertigt ihre goldene CD, womit Chantal es direkt in den Auslands-Recall schaffte!
Für Virginia Maaß lief es deutlich schlechter. Eigentlich wollte sie "Ich will immer wieder...dieses Fieber spür'n" von Helene Fischer singen, doch das wollte Dieter nicht hören, und so versuchte sie sich an "Nessaja" von Peter Maffay. Man konnte ihr kaum zuhören, weil sie das Lied so schlecht sang. Natürlich schaffte sie es nicht weiter!
Weiter ging es mit Ibo Buzoli und "Privacy" von Chris Brown. Der Song war nicht herausragend, aber Ibo zeigte eine tolle Stimme! Einziges Problem: Dieter will nur deutsche Songs, weswegen Ibo es später schwer haben könnte. Dennoch schaffte er es vorerst in den Recall!
Danach kam es zu einem kleinen Skandal: Rocco Jenkner sang "Jenseits von Eden" von Nino De Angelo ziemlich gut, aber die Jury fand seine Optik nicht gut und so musste er ausscheiden, obwohl er deutlich besser sang als manche Kandidaten, die es eine Runde weiter geschafft hatten!
Esra Akay performte "Rockabye" von Clean Bandit ft. Sean Paul & Anne-Marie. Sie traf die Töne nicht unbedingt alle, war aber auch nicht schlecht. Die Euphorie der Jury war dennoch nicht ganz zu verstehen. Trotzdem kam sie verdient eine Runde weiter!
Weiter ging es mit Wanessa Meissner, die "We have a dream" von den DSDS Allstars sang. Sie war nicht gut, aber auch nicht katastrophal schlecht. Trotzdem schied sie verdient aus.
Der nächste Kandidat war Lucca Gloor aus der Schweiz, der seine Freundin und seine Mutter zum Casting mitgebracht hatte. Er sang am Klavier zu "Amoi seg ma uns wieder" von Andreas Gabalier. Der österreichische Dialekt passte nicht zu ihm, aber gesanglich war er ganz gut, weswegen er es auch in den Recall schaffte.
Mara Quabeck zog eine ziemlich peinliche Show mit ihrem Schwert ab, bis sie endlich zu singen anfing. Ihre Version von "Respect" von Aretha Franklin war dann allerdings gar nicht schlecht und so kam sie eine Runde weiter!
Der nächste Kandidat war Jan Wächter, der sehr stolz von seinen Muskeln und seinen regelmäßigen Gängen ins Fitnessstudio erzählte. Obwohl seine Freundin beim Casting dabei war, flirtete er schamlos Carolin an, um ihre Stimme zu bekommen, denn sein Gesang war eher durchschnittlich. Zuerst versuchte er sich an "Mädchen und Rabauken" von Pohlmann, was Dieter aber gar nicht gefiel. Seine Version von "Hey" von Andreas Bourani war dann besser, aber immer noch nicht besonders gut. Die beiden Männer gaben ihm ein Nein, doch Jans Rechnung ging auf, denn Ella und sein Jury-Joker Carolin wollten ihn wiedersehen, und so schaffte er es in den Recall!
Weiter ging es mit Christian Martius aus Bayern. Er sang passenderweise "Ohne dich (Schlaf ich heut Nacht nicht ein)" von Münchener Freiheit. Er war nicht herausragend gut, aber auch wirklich nicht schlecht, und so schaffte er es ebenfalls in den Recall.
So konnte es natürlich nicht ewig weitergehen. Rares Ghita versuchte sich an "Thinking out loud" von Ed Sheeran, war aber ziemlich schlecht. Dennoch gab die Jury ihm drei Anläufe, ehe sie ihn nach Hause schickte.
Riccardo Richter sang "Rote Lippen soll man küssen" von Cliff Richard. Sein gefakter amerikanischer Akzent war total lächerlich, aber die Stimme war nicht schlecht, weswegen er es in den Recall schaffte.
Die nächste Kandidatin war die gebürtige Russin Christina Schwarzer, die mit der Aussage schockte, sie wäre erst 17. Danach tanzte sie einen traditionellen Volkstanz für die Jury, ehe sie erneut schockte, denn sie wollte Schlager singen, und zwar "Ich will 'nen Cowboy als Mann" von Gitte. Gesanglich war sie nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut, und so schied sie aus und schaffte es nicht in die nächste Runde.
Den Abschluss machte Mario Turtak. Er hatte sich mit "Versace on the floor" von Bruno Mars eine richtig schwere Nummer ausgesucht, die aber auch wunderschön ist. Gesanglich kam er natürlich bei Weitem nicht an das Original heran, aber dennoch war er ziemlich gut und kam verdient in den Recall.

Samstag, 17. Februar 2018

Javi Martínez - 3 Bilder

Javi Martínez spielt schon seit einigen Jahren für den FC Bayern München!
Hier schützt er zwischen Thomas Müller und Robert Lewandowski mit beiden Händen sein bestes Stück!
Javi lächelt glücklich mit seiner Freundin...

The Originals: Christina Moses

Christina Moses wurde am 24.1. in Los Angeles geboren.
Seit der vierten Staffel von "The Originals" spielt sie die lesbische Werwölfin Keelin, die eine Beziehung mit Freya Mikaelson beginnt.
Ansonsten spielte Christina in vielen anderen Serien und Filmen mit.