Dienstag, 12. November 2019

Video der Woche: Pietro Basile feat. Sarah Engels: "Ich liebe nur dich"

Vor genau zwei Monaten veröffentlichten Pietro Basile und Sarah Engels ihr Video zum gemeinsamen Song "Ich liebe nur dich"!
Hier ist der Link dazu: youtube.com/watch?v=rVq7KrCGPxE 
Der Song wird auf Deutsch und Italienisch gesungen...
...und war ein Chart-Erfolg!
Sarah sieht in dem Video wieder einmal wunderschön aus!

Montag, 11. November 2019

Erwin Kintop ist Zweiter bei "The Voice Of Germany"!

Gestern fand das große Finale von "The Voice Of Germany" 2019 statt - und Erwin Kintop wurde hinter Claudia Emmanuela Santoso Zweiter. Herzlichen Glückwunsch!

Sonntag, 10. November 2019

The X Factor: Celebrity - Die dritte Liveshow: Wer hatte den besten Auftritt?

Gestern Abend fand die dritte Liveshow von "The X Factor: Celebrity" statt. Wer hatte den besten Auftritt, wer konnte nicht so ganz überzeugen? Hier ist meine Meinung...

1. Megan McKenna: Half of my heart
2. V5: Motivation/I like it
3. Jenny Ryan: The edge of glory
4. No Love Lost: Money where your mouth is
5. Try Star: No diggity
6. Kevin McHale: Don't start now
7. Max & Harvey: Can't hold us
8. Martin Bashir: That's life
9. Vinnie Jones: It must be love/House of fun/One step beyond

The X Factor: Celebrity - Die dritte Liveshow

Gestern Abend fand die dritte Liveshow von "The X Factor: Celebrity" statt. Erneut gab es kein Motto für die neun verbliebenen Acts.
Eröffnet wurde die Show wieder einmal von Kevin McHale, der "Don't start now" von Dua Lipa zum Besten gab. Sein Gesang war wie immer gut, aber auch nicht herausragend. Performance-mäßig war er ziemlich gut, aber dennoch wurde er stark von Simon Cowell kritisiert. Sein Mentor Louis Walsh reagierte trotzig und gab Kevin seinen "Safe Seat", womit dieser es erneut direkt in die nächste Runde schaffte.
Weiter ging es mit Max & Harvey und "Can't hold us" von Macklemore & Ryan Lewis feat. Ray Dalton. Sie waren nicht wirklich gut und zeigten, dass sie stimmlich wirklich noch viel lernen müssten. Völlig unverständlich, warum die Jury so ausflippte. Wie erwartet erhielten sie anschließend den "Safe Seat" von Simon, den er ihnen schon seit der ersten Liveshow geben wollte.
Der nächste Kandidat war Vinnie Jones, der bei seinem Medley aus "It must be love", "House of fun" und "One step beyond" von Madness zeigte, was für ein schlechter Sänger er war. Dennoch bekam er wie befürchtet den "Safe Seat" von Nicole Scherzinger. Wirklich ungerecht - keiner der drei Acts hatte seinen "Safe Seat" wirklich verdient. Das Schlimme war, dass Nicole ihm eigentlich gar nicht den "Safe Seat" geben wollte, aber sie wurde vom Publikum und den anderen beiden Juroren dazu genötigt, weswegen sie es schließlich widerwillig doch tat.
Weiter ging es mit Try Star. Da ihr ursprünglicher Song nicht gut geklungen hatte, sangen sie "No diggity" von Blackstreet, was sie auch schon im Juryhaus gesungen hatten. Diesmal waren sie aber besser und auch die Performance wirkte deutlich cooler. Louis gab ihnen harte Kritik, weil sie den Song bereits einmal gesungen hatten, und bezeichnete Thomas Evans und Ben Foden als Background-Sänger von Levi Davis. Das ließ sich Thom nicht gefallen und konterte damit, dass Louis schon fast sein ganzes Leben der "Background-Sänger" von Simon sei. Damit verdarb er der Gruppe wohl alle Chancen...
V5 zeigten mit ihrem Medley aus "Motivation" von Normani und "I like it" von Cardi B, Bad Bunny & J Balvin ihr großes Talent. Das war der bis dahin beste Auftritt der Show - und zwar mit Abstand! Sie hätten den "Safe Seat" wirklich verdient gehabt!
Danach trat Martin Bashir mit "That's life" von Frank Sinatra auf. Diesmal vergaß er seinen Text nicht und er schaffte es sogar, nicht den schlechtesten Auftritt der Show abzuliefern - denn Vinnie war noch schlechter gewesen.
Megan McKenna sang mit "Half of my heart" wieder einen eigenen Song - der erneut mega klang! Eine echte Schande, dass sie bislang noch nie einen "Safe Seat" bekommen hat, denn sie muss die Show gewinnen!
Als Nächstes performten No Love Lost alias Love Islanders ihren eigenen Song "Money where your mouth is". Wes Nelson war der Einzige, der Solo-Parts hatte, seine Raps klangen gewohnt gut. Aber auch so war der Auftritt wirklich!
Den Abschluss machte Jenny Ryan mit "The edge of glory" von Lady Gaga. Den Anfang sang sie eher langsam, danach wurde der Song gewohnt schnell. Leider passte das Lied nicht so gut zu ihr, aber trotzdem lieferte sie wie gewohnt eine tolle Performance ab.

Danach folgte die Entscheidung: Jenny, Megan und Try Star kamen weiter, während No Love Lost, V5 und Martin die wenigsten Votes erhalten hatten. Da Martin die allerwenigsten Votes bekommen hatte, musste er endlich die Show verlassen.
Im Anschluss daran folgte das Sing-off, welches von V5 mit "Juice" von Lizzo eröffnet wurde. Den Song hatten sie bereits im Juryhaus gesungen und erneut zeigten sie ihr großes Talent.
Ihre Gegner waren No Love Lost mit "Sorry" von Joel Corry. Auch sie waren ziemlich gut.

Am Ende mussten sich die Juroren entscheiden: Louis schickte No Love Lost nach Hause und Nicole tat es ihm gleich. womit die Entscheidung getroffen war und V5 bleiben durften. Daraufhin gab Simon bekannt, dass er ein Online-Voting organisieren würde, um einen der ausgeschiedenen Acts zum Finale in drei Wochen zurückzuholen.

Erwin Kintop feat. Rea Garvey: "How bout you"

Heute Abend findet das große Finale von "The Voice Of Germany" 2019 statt! Einer der fünf Finalisten ist Erwin Kintop, der seinen Siegersong "How bout you" feat. Rea Garvey singen wird. Viel Erfolg!

Freitag, 8. November 2019

The X Factor: Celebrity - Die Songs der dritten Liveshow

Morgen Abend wird die dritte Liveshow von "The X Factor: Celebrity" ausgestrahlt. Erneut scheint es kein Motto zu geben, die neun verbliebenen Acts singen jeweils einen Song mit dem sie glauben, in die nächste Runde kommen zu können.
Jenny Ryan singt "The edge of glory" von Lady Gaga.
Ein richtig toller Song, aber ob er so gut zu Jenny passt? Dennoch wird sie mit ihrer Hammer-Stimme bestimmt überzeugen und hoffentlich einen "Safe Seat" von Nicole Scherzinger bekommen - nicht, dass sie noch so früh ausscheidet!
Kevin McHale singt "Don't start now" von Dua Lipa.
Dieser Song wurde erst letzte Woche veröffentlicht - das könnte Kevin zu Gunsten kommen. Er wird bestimmt wieder eine tolle Performance abliefern und hoffentlich eine Runde weiterkommen!
No Love Lost alias Love Islanders singen ihren eigenen Song "Money where your mouth is".
Das wird bestimmt gut werden, aber bald wird ihre Reise bei "The X Factor: Celebrity" leider zu Ende sein, da die Zuschauer nicht so hinter ihnen stehen...
Martin Bashir singt "That's life" von Frank Sinatra.
Nachdem er die letzten beiden Male schon fast ausgeschieden wäre, müsste er diesmal nun wirklich endlich die Show verlassen. Allerdings ist es durchaus möglich, dass Nicole so verrückt ist und ihm einen "Safe Seat" gibt...
Max & Harvey singen "Can't hold us" von Macklemore & Ryan Lewis feat. Ray Dalton.
Diesen Song sang Fleur East im Finale 2014 und bestimmt sind Max & Harvey nicht so gut wie sie, aber können dennoch hoffentlich überzeugen. Es könnte gut sein, dass Simon Cowell ihnen nun endlich einen "Safe Seat" gibt, obwohl sie auch durch die Zuschauer locker weiterkommen müssten...
Megan McKenna singt ihren eigenen Song "Half of my heart".
Erneut singt Megan einen eigenen Song -  das ist es, was die Zuschauer hören wollen. Hoffentlich reicht es für die nächste Runde - eigentlich steht ihr auch mal ein "Safe Seat" von Louis Walsh zu!
Try Star singen "No diggity" von Blackstreet.
Diesen Song haben sie bereits im Juryhaus gesungen, ob sie diesmal besser sein werden? Vermutlich müssen sie sich zum ersten Mal dem Urteil der Zuschauer stellen und dann könnte es knapp für sie werden...
V5 singen ein Medley aus "Motivation" von Normani und "I like it" von Cardi B, Bad Bunny & J Balvin.
Sie singen jedes Mal ein Medley, das könnten manche als langweilig empfinden. Nichtsdestotrotz könnte das das Highlight der Show werden - und die Girls verdienen endlich einen "Safe Seat"!
Vinnie Jones singt ein Medley aus "It must be love", "House of fun" und "One step beyond" von Madness.
Das wird wieder einer der schwächsten Auftritte, aber Vinnie kommt bestimmt weiter. Hoffentlich nicht durch einen "Safe Seat"...

Jordan Davies - 23 Bilder

Jordan Davies zeigt gerne seinen durchtrainierten Körper...
...und das lohnt sich auch!
Hier zeigt der Walise seinen rasierten Intimbereich...
Mittlerweile ist der freche Waliser 27 Jahre alt!
Er ist sehr attraktiv!
Jordan zeigt sich beim Duschen...
Er hat viel Style...
...und einen knackigen Hintern!
Er spielte in der dritten, vierten und fünften Staffel von "Ex On The Beach" mit...
...und war mit Megan McKenna verlobt!
Er hatte laut eigener Aussage schon unzählige Frauen...
...und das ist auch durchaus glaubhaft!
Jordan mit einem Freund...
Er scheut sich nicht davor, nackte Haut zu zeigen!
Das kann er sich auch wirklich leisten!
Beide Männer sind rasiert...
Was für ein geiler Arsch!
Jordan war Teilnehmer bei "Celebrity Big Brother", ...
...wurde aber 2017 nur Zwölfter von 15 Teilnehmern!
An seinem Sex-Appeal lag es wohl nicht!
Jordan zog im Haus blank...
...und zeigte sich sehr zur Freude seiner Fans...
...komplett nackt!