Sonntag, 12. März 2017

DSDS 2017 - Der dritte Recall

Gestern Abend wurde die dritte Recall-Sendung von "Deutschland sucht den Superstar" ausgestrahlt. Diesmal waren wieder einige Aufreger, aber auch viele gute Kandidaten dabei...
Den Anfang machten erneut die Herausforderer, in diesem Fall Angelika Helfrich, die "Another piece of my heart" von Janis Joplin performte. Sie war richtig gut und hatte das Weiterkommen absolut verdient!
Auch Mihaela Cataj sang "Big bad handsome man" von Imelda May ziemlich gut und schaffte es verdient in die nächste Runde.
Daniel Johnson Burrell gab sich mega-cool und versuchte sich an "Drunk in the morning" von Lukas Graham. Gesanglich war er nicht so herausragend, aber für die Jury reichte es und so kam auch er weiter.
Sophia Verena Trzarnowski sorgte für den ersten Aufreger, denn ihr Gesang zu "Marathon" von Helene Fischer war alles andere als gut. Dennoch wollte Dieter Bohlen sie nicht rauswerfen und so kam sie völlig ungerechtfertigterweise weiter.
Viviana Milioti performte "Your love" von Ennio Morricone und zeigte dabei ihre wunderschöne klassische Stimme. Danach rockte sie noch zu "Let's have a party" von Wanda Jackson und überzeugte auch damit - natürlich schaffte auch sie es in die nächste Runde!
Da fünf neue Kandidaten dazu gekommen waren, mussten etliche andere Kandidaten ausscheiden. Den Anfang machte Menderes Bagci, der "Auf uns" von Andreas Bourani "sang" und natürlich scheiterte - er schied aus.
Doch komisch: Warum sang er solo? Tat er in Wirklichkeit nämlich gar nicht! Die Sonnenbrillen der Jury spiegelten die Wahrheit wider: Eigentlich sang Menderes mit Patrick Keil und einem anderen Kandidaten (Lutz Thase, der bisher noch nie gezeigt wurde) zusammen, die jedoch beide herausgeschnitten wurden...
Weiter ging es mit Andrea Renzullo, Alexander Jahnke und Matthias Bonrath, die "Musik sein" von Wincent Weiß sangen. Andrea hatte leider einige Textpatzer, sang ansonsten aber sehr schön, Matthias' Stimme war ein wenig zu dünn für das Lied und auch Alexander konnte nicht auf voller Linie überzeugen. Dennoch kamen sie (zum Glück) alle weiter.
Der nächste Auftritt kam von Elisabete Mendes Salgueiro, Duygu Goenel und Monique Simon, die "Read all about kit, Pt. III" von Emeli Sandé sangen. Alle drei zeigten ihre tollen Stimmen, besonders Duygu und Monique konnten überzeugen - das sah auch die Jury so und deswegen kamen die beiden weiter, während Elisabete leider ausschied.
Michelle Alcaraz, Natascha Lefert, Chamelle Moser und Lucia Desideria Dragone sangen "Hot stuff" von Donna Summer größtenteils richtig gut. Michelle zeigte eine super Leistung, auch Lucia konnte überzeugen. Chamelles neue Frisur stand ihr richtig gut und ihre Stimme war auch toll, einzig Natascha klang nicht wirklich gut. Die Jury jedoch wollte nur Chamelle und Lucia wiedersehen, für Michelle und Natascha reichte es nicht.
"I heard it through the grapevine" von Marvin Gaye war der Song für Ersan Kurtisov, Robert Jakimovski und Ivanildo Kembel. Nur Ivanildo kam damit zurecht und klang super, Robert war auch nicht schlecht, aber auch nicht herausragend, und Ersan verpatzte seinen Text. Demzufolge schieden Robert und Ersan aus und nur Ivanildo kam weiter.
Vivien Scarlett Heymann, Maria Voskania alias Meri Voskanian, Dana Voiculescu und Alexandra Lexer sangen "Das kann kein Zufall sein" von Andrea Berg. Maria zeigte wieder einmal eine überragende Leistung und überstrahlte den kompletten Rest der Gruppe. Sie ist einfach die beste Kandidatin der Show! Überraschenderweise klang auch Vivien gar nicht so schlecht. Zu Alexandra passte der Song leider nicht so gut, während Dana wieder einmal schrecklich sang. Am Ende reichte es nur für Maria und Vivien, Alexandra und Dana schieden wie erwartet aus.
Der letzte Frauen-Auftritt kam von Mariam Akopjan, Natalie Ehrlich und Carolin Bäz-Dölle, die "Fever" von Peggy Lee sangen. Alle drei waren ziemlich gut, besonders Natalie stach positiv heraus. Die Jury jedoch ließ nur Carolin weiter, während sie Mariam und auch Natalie nach Hause schickte. Besonders die Entscheidung über Natalie wurde heiß diskutiert, denn Michelle und Dieter wollten sie unbedingt weiter haben.
Der nächste Auftritt, aus dem jemand herausgeschnitten wurde, war "You don't know me" von Ray Charles, gesungen von Alphonso Williams und Noah Schärer sowie von Henry van Wijmeren, der jedoch wie immer nicht gezeigt wurde. Der Auftritt war gar nicht so schlecht und so kamen sie alle weiter.
Die letzte Performance stammte von Giuseppe Riggio, Dominic Fritz, Sandro Brehorst und Christian Tesch. Sie sangen "I believe in you" von Michael Bublé. Im Vorfeld zeigte Sandro sein wahres Gesicht und stellte sich gegen seine Gruppe, auch beim Gesang konnte er nicht wirklich überzeugen. Dominics Stimme klang viel zu dünn und auch Christian und Giuseppe konnten nicht auf voller Linie überzeugen. Dennoch kamen sie alle vier weiter - wenn es auch bei Sandro und Giuseppe ziemlich knapp war.

Am Ende lud Dieter noch fünf Kandidaten zum Essen mit ihm ein: Monique, Maria, Alphonso, Natalie und Alexandra!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen